Zum Inhalt Zum Hauptmenü

News

Termine

Login

Für Organisationen

Datum
02.06.2017 18:00
Kosten
keine

Ort der Veranstaltung

Gasgasse 8 – 10 (Amtshaus)
1150 Wien
Seminarraum der MA 17
Stiege 1, 1. Stock, links

Österreich
Ansprechperson

David Beraha
T: +43 1 4000-15922
E: west@ma17.wien.gv.at, david.beraha@wien.gv.at

freiwillig:info

Radikalisiert? Extremistisch? Tatsächlich?

Wien bietet 2017 weitere Info-Module für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit an.

Drei Personen, Seminarbesucher, sitzen in einem Seminarraum und hören konzentriert dem Vortragenden zu
Foto: MA17
freiwillig:info bietet Wienerinnen und Wienern in kostenlosen Informationsmodulen die Möglichkeit, Basiswissen über Lebenswelten von Flüchtlingen in Wien sowie das Flüchtlingswesen in Wien zu erlangen.

Darüber hinaus sollen ihre Kompetenzen im Umgang mit Trauma und Mehrsprachigkeit gestärkt werden. Die Module richten sich an Personen, die auf Eigeninitiative in der Flüchtlingshilfe tätig oder in einer Organisation eingebunden sind.

Bei freiwillig:dialog könen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmern über ihre Erfahrungen in der Freiwilligenarbeit austauschen.

Radikalisiert? Extremistisch? Tatsächlich?

Extremistische Ideologien greifen Bedürfnisse der Pubertät nach der Anerkennung. Orientierung, Identität und Protest auf. Erwin malt Hakenkreuze in sein Schulheft, Miriam gibt den "Ausländern" die Schuld an allem, Hassan beschimpfst seine MitschülerInnen als Ungläubige. Die Verunsicherung ist groß bei LehrerInnen, JugendarbeiterInnen und Eltern. Wie sollen sie reagieren, wenn sie mit extremen Tendenzen konforntiert sind? Wann handelt es sich nur um jugendliche Provokation, wann kann es gefährlich werden? Die Beratungsstelle Extremismus bietet Information und Beratung zum Thema Extremismus und bietet praxisbezogene Zugänge.
Referentin: Frau Myassa Kraitt Bakk., Beratungsstelle Extremismus