Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Termine

Gedenkdienst

Der Einsatz von Teilnehmer/innen des Gedenkdienstes erfolgt in einer der zahlreichen  Holocaust-Gedenkstätten auf der ganzen Welt. Der Tätigkeitsbereich besteht hauptsächlich aus der Planung und Organisation von Führungen durch die Gedenkstätten und Vorträgen an Universitäten und Schulen, sowie aus der Durchführung und Dokumentation von Interviews mit Zeitzeuginnen und -zeugen, sodass deren Erfahrungen nie vergessen werden.

Die intensive Auseinandersetzung ermöglicht es den Teilnehmenden, tiefgreifende Einblicke in diese komplexe Materie zu gewinnen und, zur gleichen Zeit, erlaubt es ihm/ihr, einen persönlichen Beitrag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus zu leisten. Spezielles Ziel des Gedenkdienstes ist die Förderung des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und die damit zusammenhängende Bewusstseinsbildungs- und Aufklärungsarbeit.

Beim Gedenkdienst kann der Einsatz im In- und Ausland stattfinden. Die Einsatzstellen beim Friedens- und Sozialdienstes liegen ausschließlich im Ausland. Die Rahmenbedingungen des Gedenkdienstes und des Friedens- und Sozialdienstes im Ausland entsprechen sinngemäß, bis auf die Ausnahmen im Abschnitt 4 des FreiwG, jenen des Freiwilligen Sozialjahres.

Träger des Gedenkdienstes

Gedenkdienst
Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog

Margaretenstraße 166
A-1050 Wien
T: 01/ 581 04 90
I: www.gedenkdienst.at
E: office@gedenkdienst.at
Kontakt: SPIEGL Michael

Niemals Vergessen, Verein für die Förderung von Holocaust-Gedenkstätten


Daringergasse 14/25/6
A-1190 Wien
T: 0699/13205099
I: www.gedenkdienst.com
E: info@gedenkdienst.com
Kontakt: Prof. SCHWANTNER Hannes

Österreichischer Auslandsdienst

 

Hutterweg 6
A-6020 Innsbruck
T: 0512/ 291 087
I: www.auslandsdienst.at
E: maislinger@aon.at
Kontakt: Dr. MAISLINGER Andreas

Nein