Bildung

Insgesamt sind im Bildungsbereich rund 216.000 Freiwillige tätig. Sie erbringen eine wöchentliche Arbeitsleistung von nahezu 944.000 Stunden.

Im Bereich der Grund- und Sekundarbildung engagieren sich Eltern im Rahmen von Elternvereinen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Schulpartnerschaft. An den (Fach-)Hochschulen und Universitäten sind Studierende in ihrer gesetzlichen Interessenvertretung, der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH), ehrenamtlich tätig. Das Österreichische Jugendrotkreuz (ÖJRK) – eine Teilorganisation des Österreichischen Roten Kreuzes – bietet die Möglichkeit, sich als Lehrbeauftragte an Schulen, als Jugend­gruppenleiter/innen oder als Berater/innen zu engagieren.

Die Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) ist eine Arbeitsplattform von anerkannten Erwachsenenbildungsverbänden und setzt sich mit ehrenamtlicher Unterstützung für deren Anliegen im Bildungsbereich ein.